Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

 
 
 
 
 
 
 
 

Geschichte

Die Fakultät für Informatik ist Gründungsmitglied der OVGU im Jahre 1993. Die Geschichte der Informatik in Magdeburg reicht jedoch bis in die Jahre 1956 bis 1959 zurück, in denen das Mathematische Institut der Hochschule für Schwermaschinenbau Magdeburg Vorlesungen über den Aufbau, die Arbeitsweise und die Sprachen von Rechenautomaten, vor allem in der Grundlagenausbildung auf dem Gebiet der Rechentechnik und Datenverarbeitung, für alle Ingenieurfachrichtungen anbot.

Auf den folgenden Seiten können Sie sich über die historische Entwicklung der Fakultät für Informatik an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg informieren.

Seit dem Jahre 2002 verfügt die FIN über ein eigenes Fakultätsgebäude. Dieses ist, wie vieles in Magdeburg und der Universität, durch die Geschichte geprägt. Der Name des Gebäudes ist „Ada Lovelace“. Ada Lovelace war eine bedeutende Naturwissenschaftlerin des 19. Jhs, die als Wegbereiterin der Programmierung gilt und damit ein Teilgebiet der Informatik, das für alle Informatiker bedeutsam ist, mitbegründet hat. Nicht zuletzt gefiel der Name der Fakultät auch, weil durch ihn eine Frau geehrt werden kann, die die Naturwissenschaft mit ihren Forschungen immens bereichert hat. Weitere Informationen finden Sie unter Gebäude & Technik.

Letzte Änderung: 14.09.2016 - Ansprechpartner: Webmaster