Neuigkeiten

Studierende der FIN gewinnen Preise beim internationalen Wettbewerb für KI Methoden in Computerspielen

08.09.2017 -

Die Studierende der Lehrveranstaltung “Computational Intelligence in Games” haben bei dem internationalen Wettbewerb für KI Methoden in Computerspielen im Rahmen der “IEEE Computational Intelligence in Games” Konferenz, die letzte Woche in New York stattgefunden hat, mehrere Preise bekommen.

Bei den beiden Wettbewerben für das PacMan-Spiel haben unsere Studierenden die folgenden Plätze gesichert:

- im Ghost-Team Track
Platz 1 (Max Frick) - 500 US Dollar
Platz 2 (Felix Prothmann, Till Isenhuth) - 300 US Dollar
Platz 5 (Nils Stach, Tim Tippelt)
Platz 6 (Stefan Schwarz und Thomas Seidelmann)

- im Pac-Man Track
Platz 4 (Tony Schwensfeier)
Platz 5 (Bastian Heinrich)
Platz 6 (Alexander Dockhorn)

Die Studenten wurden dabei von Professorin Sanaz Mostaghim und Alexander Dockhorn betreut.

mehr ...

Die OvGU auf der GamesCom 2017

22.08.2017 -

Vom 22.08.17 bis 26.08.17 findet die weltweit zweitgrößte Messe für Unterhaltungselektronik, die GamesCom, in Köln statt. Auch die OvGU, insbesondere die Fakultät für Informatik und der studentische Spieleentwickler-Verein Acagamics waren dort wieder mit einem Stand vertreten.

mehr ...

robOTTO ist Vizeweltmeister!

30.07.2017 -

Am Sonntag ist das Team der Otto-von-Guericke Universität bei der RoboCup Weltmeisterschaft in @Work Liga Vizeweltmeister geworden.  Mit diesem Erfolg steht das Team zum ersten Mal seit dem Ligenwechsel 2014 wieder auf dem Treppchen eines internationalen RoboCup Wettbewerbs.
Die Liga greift Szenarien der Industrie 4.0 auf, ein Roboter muss selbstständig Bauteile wie Schrauben, Muttern und Gehäuse innerhalb eines abstrakten Fertigungsbereiches transportieren. Dazu müssen die Teams Algorithmen entwickeln, die für die Navigation, das Greifen und das gezielte Ablegen der Objekte notwendig sind. Die Magdeburger haben dabei mit robusten Algorithmen für die autonome Pfadplanung, das Erkennen und die Lokalisation der Objekte sowie deren Handling überzeugt.

mehr ...

Best Paper Award auf der VEHICULAR 2017

27.07.2017 -

Den Best Paper Award erhielten M.Ingr. Saleem Raza, Erik Neuhaus und Mesut Güneş für ihren Beitrag “Emergency optimized low latency MAC protocol for VANETs based on VeMAC” auf der 6. International Conference on Advances in Vehicular Systems, Technologies and Applications, VEHICULAR 2017, Nice, France, July 23 - 27, 2017 

mehr ...

Schatztaucher - Expeditionen an der Fakultät für Informatik

07.07.2017 -

„Platsch!“ - der Sprung ins kühle, kalte Nass ist bei den aktuellen heißen Sommertagen immer eine schöne Alternative. Wer träumte nicht als Kind davon während des Badeurlaubs einen kleinen Schatz zu finden und voller Stolz seinen Eltern zu zeigen? Stets auf der Suche nach einem kleinen Glitzern oder Funkeln tauchte man damals freudig ab. Stundenlang auf der Suche nach kleinen Reichtümern. Somit ist es ein ideales Hobby für Studenten; einfach abtauchen und irgendwann mit viel Geld wieder kommen. Das wäre auch ein wahrer Segen für viele Eltern.
Also Schnorchel aufsetzen, ab ins kühle Nass springen und Schätze aus den Untiefen der ungezähmten Meer erbeuten für Ruhm und Reichtum!

mehr ...

VDI Award 2017 für Gino Gulamhussene

27.06.2017 -

Der STIMULATE Mitarbeiter Gino Gulamhussene erhielt den VDI Förderpreis für seine Forschung zur automatischen Berechnung der optischen "Blendmasken" für 3D-Projektionen. Die Forschung wurde im Unternehmen domeprojection.com, einem Forschungspartner der Fakultät für Informatik und des Forschungscampus STIMULATE durchgeführt. Die Auszeichnung wurde von Dr. Matthias Ihlow vom Verband Deutscher Ingenieure (VDI) in Magdeburg verliehen.

mehr ...

Startups der FIN gewinnt IQ Innovationspreis Magdeburg 2017

23.06.2017 -

Bea Menhorn und René Meye (Vesputi UG) haben es sich mit dem Projekt Netz:map zur Aufgabe gemacht, Papierkarten durch passende Angebote im Internet abzuschaffen. Sie erstellen von und mit Kunden interaktive Maps, um z.B. den öffentlichen Personennahverkehr, kurz ÖPNV, zu vereinfachen.

Die Netz:map ermöglicht es ÖPNV-Nutzern gebündelt, in einer webbasierten Anwendung, alle benötigten Informationen zu finden - egal ob Standorte der Kartenautomaten, Abfahrtszeiten oder Verspätungen und Ausfälle. Innerhalb weniger Sekunden können Verkehrsbetriebe so Umleitungen oder Störungen im Betriebsablauf an den Fahrgast herantragen. Netz:map kann in bestehende Websiten und Apps integriert werden und ist dank Responsive Design optimal auf Tablets und Smartphones darstellbar. Der serienreife Prototyp, der beim IQ Innovationspreis auch vorgestellt wurde, ist gemeinsam mit den Stadtwerken Halle entwickelt worden. 

Mehr Infos unter tugz.ovgu.de

mehr ...

zurück 1 | 2 | 3 | 4 | [5] | 6 | 7 | 8 vor

Letzte Änderung: 01.06.2018 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an: Webmaster
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: