Dekan stellt Doppelabschlussprogramm mit TU Sofia auf Neujahrsempfang der Europäischen Bewegung vor

12.02.2018 -  

Auf dem Neujahrsempfang der Europäischen Bewegung am 31.01.2018 stellte der Dekan, Prof. Dr. Andreas Nürnberger, das Doppelabschlussprogramm im Fach Informatik der Fakultät mit der FDIBA (Fakultät für deutsche Ingenieur- und Betriebswirtschaftsausbildung) der TU Sofia in Bulgarien vor. Die Republik Bulgarien hat für die erste Jahreshälfte 2018 den Vorsitz im Ministerrat der EU (Ratspräsidentschaft) inne und setzt hierbei Schwerpunkte auf die wirtschaftliche und soziale Annäherung der EU Länder sowie die digitale Wirtschaft und Geschäftsmodelle der Zukunft. Hierzu können insbesondere Kooperationen mit bulgarischen Universitäten signifikante Beiträge leisten.
Im Anschluss stellten der Dekan gemeinsam mit Jun.-Prof. Dr. Sebastian Zug, der das Programm an der FIN gegenwärtig koordiniert, in persönlichen Gesprächen den aktuellen Stand des Austauschprojektes vor und diskutierten Ideen zur weiteren Entwicklung.

TU_Sophia_Neujahr

Im Hintergrund:
Ralf Hesse, Honorarkonsul für Bulgarien, PeRa Trading Gmbh
Klemens Gutmann, regiocom GmbH
S.E. Radi Naydenov, Botschafter der Republik Bulgarien
Tilman Tögel, MdL a.D., Vizepräsident der Europäischen Bewegung Sachsen-Anhalt

Letzte Änderung: 01.06.2018 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an: Webmaster
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: